FinanzmanagerV8 – 11.0.2.0

Haaaaallloooo,

ist da noch jemand????

Ich hab’s noch genau im Ohr, “So lange wie dieses Mal musstet ihr noch nie warten“, das waren damals meine Worte und nun ….? Naja, Schwamm drüber. ;)

Eigentlich hatte ich mir zum Ziel gesetzt euch jedes Jahr mindestens drei Updates zur Verfügung zu stellen, doch dieses Mal hat das leider nicht so ganz funktioniert, da ich viel Zeit in die Entwicklung meiner Online Haushaltsbuch-App gesteckt habe. Im Moment befindet sich diese gewissermaßen schon im Live-Test, auch bringt das heutige Update vom FinanzmangerV8 schon alles Erforderliche für den späteren Betrieb mit. Es ist somit kein weiteres Update erforderlich um meine Web – App zusammen mit dem FinanzmanagerV8 nutzen zu können, außer mir fällt vor der Veröffentlichung noch was ein. Kommen wir jetzt aber erst einmal zum heutigen Update vom FinanzmanagerV8 und legen die App beiseite.

Wie immer picke ich mir am Anfang die vielleicht interessantesten Neuerungen heraus und am Ende gibt es eine Zusammenfassung aller Funktionsupdates.

Beginnen wir also zuerst mit den wahrscheinlich interessantesten Punkten ….

Größe des Hauptfensters individuell anpassbar

Ich denke es wird nun langsam Zeit den unterschiedlichen Displaygrößen Tribut zu zollen und es euch zu überlassen wie groß sich der FinanzmanagerV8 präsentiert. Denn unter euch gibt es immer mehr Tablet-Nutzer die eine höhere Auflösung als Desktop-PCs nutzen. Aus diesem Grund musste meine Software dahingehend moderner werden und es euch ermöglichen die Anwendungsgröße selbst festzulegen. Und wie funktioniert das nun? Sobald das Programm gestartet ist und ihr die Fenstergröße ändert, wird diese automatisch in euren Einstellungen gespeichert. Somit könnt ihr für jedes Gerät und jeden Benutzer der das Haushaltsbuch verwendet die Größe individuell festlegen.

Neuer CSV-Import

In der Vergangenheit wurde der von mir zur Verfügung gestellte CSV-Import immer wieder moniert und das habe ich nun zum Anlass genommen diesen komplett zu überarbeiten. Der neue Import hat also nur noch wenig mit dem Alten gemein, außer dem Festlegen der Spalteninformationen. Neben der Möglichkeit Konfigurationen zu erstellen, habe ich auch versucht das Design etwas frischer und funktionsgerechter zu gestalten. Der Import ist jetzt auch etwas robuster und kommt, nicht wie in der Vergangenheit, viel besser mit leeren Feldern zurecht, welche bei der alten Version gerne mal einen Fehler verursacht haben. Zum neuen Import werde ich euch auf jeden Fall noch ein kleines Video machen, in welchem ich auf die wichtigsten Punkte eingehen werde (ähnlich wie ich das schon beim Filtereditor gemacht habe).

Top5 Kategorien im Dashboard veränderbar

Übersicht aller verfügbaren Kategorien im Dashboard

Häufig ist es so, dass bestimmt Kategorien wie Miete oder Heiz-/Stromkosten den größten Teil der monatlichen Ausgaben darstellen und hierdurch im Dashboard bei den Top5 immer einen der oberen Plätze einnehmen. Einerseits ist das zwar soweit richtig, andererseits weiß man das in der Regel selbst und möchte eigentlich vielmehr wissen wie es so bei den anderen Kategorien aussieht. Mit dem heutigen Update könnt ihr nun diese Kategorien wie Miete oder Heizkosten abwählen, so dass die anderen, vielleicht viel interessanteren Kategorien, in den Fokus rutschen.

Berichte können nun auf Konten beschränkt werden

Zum Schluss das nun eigentlich schon längst überfällige Update der Berichtsfunktion. Ab sofort könnt ihr euch beim Erstellen eines Berichts auf ein einziges oder mehrere Konten beziehen. Dieser Punkt wurde ja schon seit geraumer Zeit von euch angekreidet und hat nun endlich den Weg in ein Update gefunden. (Wie sagt man so schön? Lieber spät, als nie. ;) )

Verteilung der einzelnen Kategorien als gestapeltes Diagramm.Darüber hinaus könnt ihr nun die Verteilung eure Kategorien auch als gestapeltes Diagramm darstellen lassen. Dies hat den entscheidenden Vorteil, dass man sieht welchen Anteil die einzelnen Kategorien am Gesamtwert aller zugehörigen Kategorien einnehmen.

 

 

So, jetzt kommt noch die am Anfang versprochene Zusammenfassung aller Verbesserungen.

 Neues

  • Größe des Hauptfensters individuell anpassbar

Erweiterungen

  • beim Import können nun mehrere Zeilen gleichzeitig bearbeitet werden (Massenänderung für Kategorien und Konten)
  • CSV-Import vollständig überarbeitet
  • Programmlogik für wiederkehrende Buchungen überarbeitet
  • Suchfeld für Vorlagen hinzugefügt (falls man mal den Überblick verlieren sollte)
  • in der Jahresübersicht können nun die auszuwertenden Benutzer einzeln ausgewählt werden (ersetzt die alte Funktion “Nur für mich / Alle Benutzer”
  • der Bericht kann nun auf ein oder mehrere Konten beschränkt werden
  • Kategorien für Top5 Diagramm im Dashboard können nun individuell festgelegt werden

Bugfixes

  • bei der Prüfung der Lizenz für die Sonderfunktionen kam es unter bestimmten Voraussetzungen zu einem Fehler
  • die erweiterte Analyse wurde nicht aktualisiert wenn man Elemente an- oder abwählte
  • wenn eine Buchung gelöscht wurde während das Programm noch die Buchungsübersicht aktualisiert hat kam es zu einem Fehler
  • wenn man das Startdatum einer wiederkehrenden Buchung ändert wird nun die Schaltfläche “Nur Vorlage speichern” deaktiviert
  • falls man beim Import eine Splittbuchung erstellen wollt, kam es beim Speichern zu einer Fehlermeldung
  • der Gruppierungshinweis in der Buchungsübersicht wurde nicht ausgeblendet, wenn das Gruppierungsfeld über das Spaltenmenü geschlossen wurde
  • wenn im Bericht nur Unterkategorien ausgewählt wurden, dann war der Bericht leer

 

Ich denke mal, mit der neuen Version des Haushaltsbuchs sollte den guten Vorsätzen für 2016 nichts mehr im Wege stehen. ;)

In diesem Sinne wünsche ich euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und bedanke mich für die tolle und kreative Zusammenarbeit in diesem Jahr. Auf uns und ein gutes Neues Jahr!!!

Gruß Christian

FinanzmanagerV8 – 11.0.2.0 – 101 MB

Kommentare sind geschlossen.

7 Kommentare

  1. Boris

    Hallo Christian,
    Dein Prg. hat nen beeindruckenden Funktionsumfang, sofern auch in der neuen Ver. alles funktioniert ;-)
    Ich bin sehr an der angekündigten “online” Version interessiert. Hintergrund: Banking mache Ich nur am PC
    per Browser. Nun möchte ich Ausgaben zukünftig erfassen und jederzeit (meist spontan) anschauen.
    Jetzt suche ich genau so eine”online” Version die man allerdings auf einem NAS (Synology) installiert
    bzw. lauffähig machen kann (da die 24/7 läuft) und dann per Tablet/SmartFon Browser zugreift. Ich denke,
    dass auch zahlreiche andere Syno Betreiber an solch einer “Client-Server” Lösung Interesse hätten.
    Und ob das dann 15€ oder 25€ kostet… Sollte mit Deiner “online “Version” möglich sein, oder?
    Danke für Dein Feedback und Gruß, Boris

    • Christian

      Hallo Boris,

      die verspätete Antwort tut mir leid, aber im Moment geht’s drunter und drüber. Normalerweise muss man nämlich nicht so lange auf eine Antwort von mir warten. ;)
      Jetzt aber zu deiner direkten/indirekten Frage “App für die Synology”. Wie ich schon in meinem Beitrag “mobiles Haushaltsbuch (online)” http://www.ackisoft.de/mobiles-haushaltsbuch-online/ erklärt hatte, gibt es so viele Plattformen die betreut werden müssten, dass es für ein Projekt was ausschließlich als Hobby betreut wird, einfach nicht machbar ist. Darüber hinaus muss ich dich in Sachen “Einzelbuchungen” leider enttäuschen, derzeit ist das nicht geplant. Denn die mobile Schnittstelle befindet sich derzeit schon im finalen Test, so dass großartige Funktionsänderung nicht mehr möglich sind. Was genau kommen wird, kann man in dem oben verlinkten Beitrag nachlesen oder in der News die ich euch bald mal schreiben will.

      Gruß Christian

  2. Hans

    Hallo, prinzipiell finde ich das Programm gut und recht vielfältig (Mehrbenutzerverwaltung, Dokumentenmanagement, Statistiken, Gruppierungs/Filtermöglichkeiten). Was ich allerdings
    schmerzlich vermisse ist ein Tagessaldo in der Buchungsübersicht sowie eine Auswahlmöglichkeit welche Konten man in der Buchungsstatistik angezeigt bekommt. Dies sind für mich fast KO Kritierien für das
    Programm.

    Schöne Grüße
    Hans

    • Christian

      Hallo Hans,

      für das Tagessaldo kannst du doch den Filtereditor nutzen und alle Werte die nicht dem aktuellen Tag entsprechen herausfiltern und für die tagesgenaue Kontostatistik musst du in den Einstellungen die tagesgenaue Buchung der wiederkehrenden Buchungen aktivieren, sonst „versauen“ die dir deine Werte.

      Was meinst du mit Buchungsstatistik? In der erweiterten Analyse z.B.: kannst du ja festlegen welche Konten berechnet werden sollen und das „allgemeine Kreisdiagramm“ unter „Statistiken“ bezieht sich immer auf das aktuell ausgewählte Konto in der Menüleiste oben.

      Gruß Christian

      • Hans

        Hallo Christian, danke für die Antwort.
        Was ich eigentlich meine ist das eine zusätzliche Spalte “Saldo” in den Buchungen welche den Tagessaldo des aktuell ausgewählten Kontos anzeigt. Quasi für den “schnellen” Blick abseits der Auswertungsmöglichkeiten. Ich möchte z.B. Wissen was mir am letzten Tag des laufenden Monats überbleibt. als auch am letzten Tag des nächsten Monats (Kreditkartenbuchungen und so). Und das möglichst einfach ohne viele Filter/Gruppierungen anwenden zu müssen. Wir können darüber aber auch gerne abseits der Kommentarfunktion noch “quatschen”. Meine Mailadresse solltest du ja haben ;-) Schöne Grüße Hans

  3. Wolfgang Heitmar

    ich habe das 1.mal mit diesem Programm gearbeitet. komme recht gut zurecht. mehr kann ich noch nicht sagen!